In der Gemeindepolitik wird häufig von den Bürgern gesprochen. Fast hat immer hat das zu bedeuten, dass irgendwas gemacht werden soll, oder schon gemacht wird, wo oftmals die direkt betroffenen Bürger überrascht werden.

Es fehlt einfach an mehr Bürgerbeteiligung und Ortsteilversammlungen. Dieses zu fordern ist eine wichtige Aufgabe der Ortsbeiräte. Diese Frauen und Männer nehmen in ihrer Freizeit ehrenamtlich alles aufs „ Korn“ was in dem Ortsteil wichtig und vorrangig ist.

Unter der „Anführung“ des CDU Stadtverbandsvorsitzenden Heiko Budde, begleitet durch Hans-Hermann Scheld, Nicola Häffner, Dr. Petra Lenzen, Dr. Jürgen Lenzen, Klaus Lilischkies, Gerhard Schlier und den Ortsbeiräten aus Bermoll, Bechlingen, Oberlemp, Klein-Altenstädten, Berghausen und Werdorf traf man sich Samstags zur Ortsbegehung. Es war nicht verwunderlich, dass von den Bürgern in den Ortsteilen reger Besuch und Zuspruch erfolgte. Es wurden durch die Ortsbeiräte Dinge gezeigt und erklärt von denen einige doch überrascht wurden.

Alle Ortsteile hatten ihre speziellen Themen die besprochen und diskutiert wurden. Einiges davon wird in den Haushaltsberatungen behandelt, anderes durch Anträge ins Parlament nach der Kommunalwahl einfließen.

Das gemeinsame Fazit:

Die ehrenamtlichen Ortsbeiräte sind Mittler und Vermittler von Informationen des Teilortes. Sie müssen gestärkt werden damit der Bürger auch zu „Wort- Gehör“ kommt.

CDU Stadtverbandsvorsitzende

Heiko Budde

 

CDU vor Ort

Unter diesem Motto wird die CDU Aßlar an jedem Samstag vor der Kommunalwahl eine Ortsbegehung in den Ortsteilen durchführen. Diese Ortsbegehungen, die in der Vergangenheit der letzten Jahre üblich waren, werden damit vor der Wahl fortgesetzt. Die Gespräche und Besichtigungen vor Ort sind ein geeignetes Mittel um Aktuelles und Wichtiges für den Ortsteil zu besprechen. Die ehrenamtliche Tätigkeit der Ortsbeiräte soll und muss entsprechend ihrer Funktion für den permanenten Einsatz in dem Ortsteil gewürdigt werden. Denn sie sind es die den Blick für Sorgen und Wünsche der Bürger haben. Über Ergebnisse und Gedanken der Ortsbeiräte werden diese dann in dem Ortsteil mit den anderen Ortsbeiräten sprechen und daraus ihre Forderungen für die Bürger des Ortes konkretisieren.

CDU vor Ort

Unter diesem Motto wird die CDU Aßlar an jedem Samstag vor der Kommunalwahl eine Ortsbegehung in den Ortsteilen durchführen. Diese Ortsbegehungen, die in der Vergangenheit der letzten Jahre üblich waren, werden damit vor der Wahl fortgesetzt. Die Gespräche und Besichtigungen vor Ort sind ein geeignetes Mittel um Aktuelles und Wichtiges für den Ortsteil zu besprechen. Die ehrenamtliche Tätigkeit der Ortsbeiräte soll und muss entsprechend ihrer Funktion für den permanenten Einsatz in dem Ortsteil gewürdigt werden. Denn sie sind es die den Blick für Sorgen und Wünsche der Bürger haben. Über Ergebnisse und Gedanken der Ortsbeiräte werden diese dann in dem Ortsteil mit den anderen Ortsbeiräten sprechen und daraus ihre Forderungen für die Bürger des Ortes konkretisieren.

CDU vor Ort

Unter diesem Motto wird die CDU Aßlar an jedem Samstag vor der Kommunalwahl eine Ortsbegehung in den Ortsteilen durchführen. Diese Ortsbegehungen, die in der Vergangenheit der letzten Jahre üblich waren, werden damit vor der Wahl fortgesetzt. Die Gespräche und Besichtigungen vor Ort sind ein geeignetes Mittel um Aktuelles und Wichtiges für den Ortsteil zu besprechen. Die ehrenamtliche Tätigkeit der Ortsbeiräte soll und muss entsprechend ihrer Funktion für den permanenten Einsatz in dem Ortsteil gewürdigt werden. Denn sie sind es die den Blick für Sorgen und Wünsche der Bürger haben. Über Ergebnisse und Gedanken der Ortsbeiräte werden diese dann in dem Ortsteil mit den anderen Ortsbeiräten sprechen und daraus ihre Forderungen für die Bürger des Ortes konkretisieren.