CDU Landesparteitag in Willingen

29. September 2020

Parteitag in Zeiten von Corona ?

Der Generalsekretär der CDU Hessen, Manfred Penz, hat diese komplizierte und umfangreiche Arbeit mit der Organisation mit Bravour gemeistert. Danke dafür.

Im Hotel „Sauerlandstern“ in Willingen wurde in zwei Hallen, sonst in einer, mit 336 Delegierten und Gästen getagt. Abstände, Mund-Nasen Schutz Pflicht und Hygiene alles ok.

Gleich zu Beginn, Ehrungen von verstorbenen CDU Mitgliedern. Ein emotionaler Höhepunkt. Zu den zu Ehrenden gehörten der RP Walter Lübke und der Finanzminister Thomas Schäfer. Die Ehefrauen mit Kindern nahmen an der Ehrung teil.

Dank an alle Geehrten für viele Jahre Unterstützung und Mitarbeit in der CDU Hessen.

Als Gast wurde besonders der ehemaligen Ministerpräsident und Parteivorsitzende Roland Koch begrüßt.

In der Rede des Parteivorsitzenden und Ministerpräsidenten Volker Bouffier gab es einen Rückblick auf die bisher geleistete Arbeit und einen Ausblick sowie die absolute Abwehr gegen alle rechtsradikale Strömungen in Hessen. Demokratie lebt vom Austausch der Meinungen, doch nicht von Radikalität bei der Durchsetzung von eigenen Meinungen und Zielen.

Egal in welche Richtung.

Die Demokratie muss erhalten bleiben!

Nach 10 Jahren ist Volker Bouffier an dem Ort seiner ersten Wahl im Amt des Parteivorsitzenden der CDU Hessen mit 92 % der Stimmen wiedergewählt worden. Als Stellvertreter sind Eva Kühne-Hörmann, Lucia Puttrich und Patrick Burghardt gewählt. In seiner Rede gab Volker Bouffier das gemeinsame Ziel einer hessischen CDU aus.

Unser Ziel und unser Auftrag ist klar.

“ Die CDU Hessen ist und bleibt die stärkste politische Kraft in diesem Land“

Und mit genau diesen Gedanken und dem Willen den Bürger in Hessen für die Ziele der CDU Hessen zu gewinnen gehen wir in die Kommunalwahl 2021.

Parteitagsdelegierter Heiko Budde

Kommentare sind geschlossen.