01. März 2017 Fisch essen

8. Februar 2017

Alle Jahre wieder.

Fischessen mit der CDU Aßlar

Der Vorsitzende des CDU Stadtverbandes, Heiko Budde, begrüßte zahlreiche Gäste zum traditionellen Fischessen.

Das Team der Gaststätte, Grube Fortuna, hatte wie immer alles prima hergerichtet.  Danke dem Team.

Neben den Gästen aus dem Kreistag, den Mitgliedern des Aßlarer Parlamentes, sowie Freunde und Bekannte der CDU Aßlar, begrüßte der Vorsitzende besonders die Bundestagsabgeordnete Sibylle Pfeiffer.

In einem Kurzvortrag berichtete sie aus der Tätigkeit im Entwicklungsministerium, dem Bundestag und den vielen Begegnungen bei Besuchen in den vielen hilfebedürftigen Ländern.

In ihrem Kurzvortrag wurde deutlich. Nicht Geld- Euro, sondern Hilfe zur Selbsthilfe muss der Kern von Entwicklungshilfe sein.

Schulen, Krankenhäuser, Bewässerungsanlagen und Zugang zu anderen Märkten sind zu fördern.

Nur wer ein ordentliches Einkommen hat, womit die Familie ernährt werden kann, bleibt auch im Land. Teure und lebensgefährliche Fluchten durch fremde Länder bleiben aus.

Entwicklungshilfe ist nicht als „ Almosen für die Armen“ zu sehen sondern Hilfe zur eigenen Aktivierung. Das muss unterstützt werden.

In geselliger Runde verbrachten die Teilnehmer nette Stunden und machten wozu die Einladung ergangen war. Fischessen.

Es war schön und unterhaltsam. Der CDU Stadtverbandsvorsitzende

Heiko Budde bedankte sich und wünschte allen ein gutes 2017.

Kommentare sind geschlossen.